Biografie

 

 

Birgit Kinne persönlich

1957 bin ich in Hamburg geboren und in einer ganz „normalen“ Familie mit Mutter, Vater und 2 großen Brüdern aufgewachsen. Ich bin brav in Kindergarten und zur Schule gegangen. Anschließend habe ich eine Ausbildung zur Kartografin gemacht und in einer Studenten – WG gewohnt.

Jetzt bin ich auch Mutter von zwei inzwischen erwachsenen Kindern, Heilpraktikerin für Psychotherapie und Familientherapeutin.

 
Lebendiges Leben fordert uns heraus – macht uns Beine – bringt und hält uns innerlich und äußerlich in Bewegung

2003 eröffnete ich meine erste eigene Beratungspraxis in Kaltenkirchen. Habe zahlreiche Klienten durch Krisen begleitet und regelmäßig an Fortbildungsseminaren teilgenommen. In der VHS Kaltenirchen, Alveslohe, Henstedt-Ulzburg und im Centro Therapia Anthroposofica auf Lanzarote habe ich Vorträge und Seminare zum Thema: „Biografiearbeit“ angeboten. Die Kinder flügge geworden und aus dem Haus gründete ich 2010 die PRAXIS RISSEN – Coaching & Therapie in Hamburg Rissen. Ich wohnte und lebte in einem Wohnprojekt 50+ in Wedel.

Lebendiges Leben ist immer wieder ein Abenteuer

Im Wohnprojekt bin ich an Grenzen gestoßen – daran erwacht und gewachsen. In dieser Zeit habe ich wohl alles an Höhen und Tiefen mitgenommen die das „Abenteuer Leben“ in einem Wohnprojekt mit sich bringt. Dort habe ich ganz unterschiedliche Menschen kennen-, achten, schätzen und lieben gelernt. Die vielen kostbaren Begegnungen und dort gemachten Erfahrungen haben mich bereichert. Ich möchte diese Zeit nicht missen.

Wir sind Gestalter unseres Lebens

Jetzt lebe ich im Kreis Dithmarschen im wunderschönen Schleswig – Holstein umgeben von Natur pur und bewohne ein kleines Häuschen mit Garten in einem Wohnpark 55+. Meine Praxisräume in HH Rissen habe ich aufgegeben. Mein Fokus liegt jetzt auf Seminararbeit. Meine beiden Jahreskursen in Biografiearbeit und Familienerforschung liegen Dank Corona auf Eis – an eine Durchführung in diesem Jahr ist nicht zu denken.

Seit Mai 2018 begleiten mich 4 trippelnde kleine Pfötchen eines Bolonka Zwetna mit Namen „Sammy“ auf Schritt & Tritt. Auch in der Praxis war er immer dabei. Gemeinsam erkunden wir die Gegend und streifen durch’s Dorf, Wald und Wiesen. Herrlich!

Ich genieße es, wieder mehr Zeit zu haben und diese mit meinen Kindern zu verbringen. Mit ihnen zusammen grillen, essen, reden und im Garten zu buddeln. Gemeinsam mit Ihnen und mit Sammy durch Wald und Wiesen streifen. Wenn man älter und reifer geworden ist und die Kinder ihr eigenes Leben leben wird bewusst wie kostbar Leben und gemeinsam verbrachte Zeit ist – kostbare Lebenszeit. Zeit mit meinen Freunden bedeutet reger Ausstausch, erzählen und berichten und fantastische Visionen haben.

Jedes Leben ist einmalig und wertvoll.

Individuelle Geschichten sind Kulturgut des Menschen. Jeder Mensch ist einzigartig und besitzt ein einzigartiges subjektives Erleben und Bewusstsein davon. Dieses basiert auf seiner individuellen Lebensgeschichte und wurde in soziokulturellen Kontexten erworben. Unsere Geschichte – unsere Vergangenheit – ist Basis auf die sich alles Weitere entwickelt.

Unsere Aufgabe ist es alte Muster zu durchbrechen

Während meiner Ausbildung zur Therapeutin hat mich die klassische Psychoanalyse, die künstlerisch kreative Biografiearbeit und die Systemische Familientherapie sehr geprägt und mein Denken, Fühlen und Handeln für immer verändert.

„Wer sich seiner Vergangenheit nicht erinnert, ist verdammt sie zu wiederholen“

Damit Wunden aus der Vergangenheit – auch die unserer Mütter, Väter und Großeltern – nicht immer wiederholt und weiter gegeben werden müssen, brauchen diese  sorgsame und liebevolle Zuwendung und Beachtung im besten Falle von uns selbst mit einer professionellen Begleitung, die diesen Weg schon einmal gegangen ist.

Dafür stehen daran interessierten Menschen unterschiedliche Psychotherapeutischen Verfahren, Herangehensweise und Methoden zur Verarbeitung zur Verfügung.

Wir alle sind einmalig und gleichzeitig nichtig wie Sternenstaub

Schon sehr früh in meinem Lebens interessierte ich mich für das Leben – besonders das seelische Erleben hatte es mir angetan. Ich begann mich unterschiedlichsten Lebensthemen und scheinbar aus dem Nichts auftauchenden Fragen zu widmen. Mich hat das „Leben“ und alles drum herum nie losgelassen … habe irgendwann alles wissen wollen, tief in der Vergangenheit gegraben, gefragt, geforscht, mich mit allem Möglichen umd Unmöglichen auseinandergesetzt und habe mich immer wieder auf’s Neue mit offenen Armen ganz ins Leben hineinbegeben.

Was am Ende wirklich zählt ist das gelebte Leben.

Wer einmal angefangen hat sich mit der eigenen Geschichte auseinanderzusetzen – allein und in der Gruppe – seinen Platz gefunden und Feuer gefangen hat der findet etwas Wertvolles in dieser Einmaligkeit aller Wesen.

Ein Blick zurück lohnt sich immer! Je mehr wir mit unserer Vergangenheit im Reinen sind, desto leichter wird das Gepäck im Rucksack im Hier & Jetzt. Wir ziehen weiter mit einem Mehr an Kraft, Mut, Wahlfreiheit, Selbstvertrauen und Zuversicht in die Zukunft … langsam, stetig und Schritt für Schritt.

Es ist ein lebenslanger Prozess, der Freude bringt. Wie ein Puzzle fügt sich Teil für Teil zu einem großen Ganzen zusammen. Die Schätze sind Aussöhnung mit dem Schicksal, Verbundenheit ohne Verstrickungen und tiefes Vertrauen in das Leben als großes Ganzes.

Irgendwann muss jeder alleine fliegen – Aus- und Fortbildungen
  • Kartografin
  • langjähriges Engagement im Ehrenamt in der FWS Kaltenkirchen
  • Biografie- & Entwicklungsbegleiterin 
  • eigene Beratungspraxis in Kaltenkirchen
  • Systemische Einzel-, Paar- & Familienberaterin
  • Kommunikation: „Die Kunst des Zuhörens“ n. Carl Rogers – „Gewaltfreie Kommunikation“ mit Marshall Rosenberg – Gebärdensprache
  • Anatomie & Physiologie
  • Babymassage
  • Psychosomatik
  • Systemische Hörtherapie
  • eigene Seminarangebote / Projekte / Vorträge „Biografiearbeit … warum?“, VHS Alveslohe / Henstedt – Ulzburg / FWS Kaltenkirchen und im Centro Terapia Antroposofica auf Lanzarote
  • Klinisches Praktikum: Psychiatrie / Psychotherapie im Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke
  • Heilzulassung für das Gebiet Psychotherapie
  • klassische Psychoanalyse n. S. Freud
  • Gründung der PRAXIS RISSEN – Coaching & Therapie in Hamburg
  • Heilpädagogische Lehrerin auf Grundlage der Anthroposophie
  • Kinder-, Jugend- & Erziehungsberaterin mit Schwerpunkt: „Entwicklungspsychologie“
  • Psychodrama: Themen auf der Bühne: „NS – Zeit und ihre Auswirkungen auf heutige Beziehungs- und Familienstrukturen“ – „Trennung & Scheidung“ – „Leben in einer Patchworkfamilie“ – „Existenzielle Themen in der Psychotherapie: Frage nach dem Sinn / Glück / Liebe / selbstbestimmt leben & sterben / Suizid / Tod / 
  • Psychoonkologische Begleitung
  • ehrenamtl. Hospizmitarbeit
  • ehrenamtl. Sterbe- & Demenzbegleitung
  • Familientherapeutin
  • Jahreskurse: „kreative Biografiearbeit“ – „Familien leben“ – „Unsere Paarbiografie“ – „Patchwork Familien leben – eine Herausforderung in dieser Zeit, die sich lohnt“ …
Hobbys

Spazierengehen in Wald & Wiesen, am Meer & darinnen sein, kochen & essen, fotografieren & filmen, malen, zeichnen und plastizieren, lesen & schreiben. Ich buddel leidenschaftlich gern in der Erde in meinem Garten, schau und freue mich wie alles grünt & blüht, wächst und gedeiht … und ich liebe es hier einfach nur zu sitzen und zu träumen.

„Und dann braucht man ja auch noch Zeit einfach nur dazusitzen und vor sich herzuschauen!“ 

meinte schon Astrid Lindgren

Mitglied
  • Kriegsenkel e.V.
  • Internationales Forum Biografiearbeit als Beruf